Aufräumen
  Nicht mehr benötigte Daten löschen (z.B Download-Verzeichnisse)
  Nicht mehr benötigten Programme deinstallieren   [WIN] +[I] => Apps Klick auf das zu deinstallierende Programm => Menügeführt weiter (Oder Tool z.B. IObit-Uninstaller benutzen)
   Laufwerke bereinigen   Mit [WIN] +[E] Explorer rufen=> Rechtsklick auf das zu bereinigende Laufwerk => Eigenschaften => Menügeführt weiter
  Festplattentyp feststellen und optimieren   [WIN] +[R] => dfrgui ! eintippen => [Enter] => Im Fenster "Laufwerke optimieren" sehen Sie den Medientyp. "Solid-State- Laufwerk" bedeutet SSD-Festplatte. Das Windows- Startlaufwerk hat eine kleine Windows- Fahne am Logo. => Menügeführt weiter
 Hintergrund-Apps deaktivieren ([WIN] +[I]) - "Einstellungen" => "Datenschutz" => "Hintergrund-Apps". Mit Schieberegler die Apps deaktivieren, die selten oder nie genutzt werden. Die Apps können weitergenutzt werden, laufen aber nicht mehr permanent im Hintergrund.
Autostart Unter Einstellungen ([WIN] +[i]) => Apps gibt es den Eintrag Autostart. Dort lässt sich einstellen, welche Apps parallel mit Windows 10 im Hintergrund starten sollen.
Autostart entrümpeln mit msconfig Nutzen Sie msconfig über [Windows]+ [R] => Registerkarte "Dienste" ==> Häkchen vor "Alle Microsoftdienste ausblenden" setzen ==> Häkchen vor entbehrlichen Diensten entfernen (Vorsicht!!! Im Zweifelsfall erst informieren!)

Computerprobleme
 Computer im abgesicherten Modus starten    Je nach PC beim Start die Tasten-Kombination [Umschalt] und [F8] oder eine andere Taste wie [Esc], [Entf], [F1], [F2], [F8], oder [F10] drücken
Erweiterte Startoptionen rufen (Windows 10, Computer in Betrieb) Bei gedrückter Umschalt-Taste auf "Ein/Aus" klicken => "Neu starten" => "Option auswählen" => "Erweiterte Optionen" => "Starteinstellungen" => "Neu starten". Nach dem Neustart die gewünschte Option auswählen.
Erweiterte Startoptionen rufen (Windows 10, Computer aus) Umschalttaste beim Einschalten gedrückt halten => "Option auswählen" => "Erweiterte Optionen" => "Starteinstellungen" => "Neu starten". Nach dem Neustart die gewünschte Option auswählen.
Administrator-Konto aktivieren   Falls aus Sicherheitsgründen das Administrator- Konto deaktiviert wurde: „Start“, „Alle Programme“ und „Zubehör“ oder „cmd.exe“ rufen. Die „Eingabeaufforderung“ mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü „Als Administrator ausführen“ wählen. Sicherheitsabfrage => „Ja“ => in die Eingabeaufforderung „net user Administrator /active“ eingeben und Enter. Nach Neustart Administrator- Konto .
Beschädigte Systemprogramme: [WIN] +[R] => cmd => SFC /SCANNOW
 Prozesse als Schädlinge enttarnen    Taskmanager => Prozesse => Rechtsklick auf das verdächtige Programm => "Dateipfad öffnen", die ausführbare“ Datei ist dann bereits markiert => Rechtsklick auf die Datei und auf "Als Pfad kopieren" =>Im Browser die Seite virustotal.com öffnen und die Datei mit 50 verschiedenen Virenscannern prüfen.

Interessantes
Netzkonfiguration ermitteln: Über Ausführen ([WIN] +[R]) den Befehl cmd eingeben, dann ipconfig /all
Standardwerte einstellen Über Ausführen ([WIN] +[R]) den Befehl cmd eingeben, dann computerdefaults

25.09.2018 18:57
Knoch